Allgemeines

- Startseite

* * * * * * * * * * * *

* Features / Quest *

Hier möchte ich euch eine Reihe von netten Features vorstellen. Sie sind alle verschiedener Natur und machen das Spiel angenehmer, schöner oder interessanter. Klickt auf die Bilder, um diese zu vergrößern.

 

* Cyrodiil bei Nacht *

Für eine unglaublich tolle Atmosphäre sorgen die beleuchteten Fenster. Grundstock war die Modifikation "Illumination Within" von Slap & Modman, die ich Stück-für-Stück eingebaut und komplettiert habe. Leider umfasst diese tolle Modifikation nicht die Shivering Isles.

* OWC- Intro *

Das neue OWC-Intro sorgt für die passende Stimmung, und ist einmal etwas anderes. Auserdem kann man ab Version 1.10 dort nun die Versionsnummer ablesen.

 

* Die Sonne *

Durch eine kleine Anpassung ist die Sonne in Cyrodiil nun viel strahlender. Einfach herrlich sich die Sonnenuntergänge in Anvil nun anzusehen.

 

* Courturier Serge ab v.1.30 *

Einer der schrägsten und buntesten Charaktere die ich für OWC-ND erschaffen habe, ist wohl Serge (Sersch gesprochen). Er spricht von sich selbst als "Dame von Welt" und wird in erster Linie Mode für weibliche Chars verkaufen. Das bedeutet nicht, dass er nichts für Herren hat/haben wird. Er ist frech, überkandidelt und oft beleidigend. Zitat: "Ich bin intelligent, schön und gebildet, doch das Beste an mir ist meine Bescheidenheit."

 

* Gaukler in Cyrodiil ab v.1.30 *

Eine mittelalterliche Welt ohne Gaukler ist undenkbar. So habe ich "Bubbles den Närrischen" erschaffen, der mit seinem zahmen Fuchs "Sammy" in Anvil seine Späße zum Besten gibt. Bubbles führt Kuststücke vor, kann aber auch jede Menge Witze (gegen einen entsprechenden Obulus) erzählen.

 

* Players Home ab v."Bronze" (Optional) *

Warum Hausmodifikationen, wenn jede Stadt ein Heim für den Spieler bietet? Das haben wir uns auch gefragt und auf NNWs Anregung hin daran gemacht, die Spielerhäuser zu überarbeiten. Wir haben darauf geachtet, die Häuser funktionell und dem Preis entsprechend zu gestalten. Gefüllt mit einzigartigen Möbeln erwartet den Spieler ein völlig neues Spielerlebnis. Es lohnt sich wieder auf ein eigenes Heim zu sparen. Da es aber nicht jeder möchte/mag, gibt es dafür eine eigenständige esp die der User extra aktivieren muss.

 

* Eigentum in Cyrodiil ab v.1.30 *

Die Preise für Eigentum in Cyrodiil sind ein Witz. Sie stehen in keinem Verhältnis zu der Beute, die man im Laufe des Spiels erwirtschaftet. Die Häuser und Villen hat der Spieler mehr "mal eben nebenbei" kaufen können. Da man alles findet, und sich so gut wie nichts kaufen muss, habe ich es für sinnvoll gehalten, die Preise drastisch zu erhöhen, und anzupassen. Nun kann man wirklich auf eine Villa sparen, und sie mit Stolz sein eigen nennen.

 

* Fahrende Ritter *

Für etwas belebtere Straßen sollen fahrende Ritter sorgen. Wie viele ich einbauen werde, weiß ich noch nicht. Vielleicht bleibt es auch nur bei dem einen Rittertross.

Baron Reginald -->

Baron Reginald befindet sich auf Wallfahrt durch Cyrodiil. Begleitet wird er von seinem Schildknappen Siegfried, dem Wandermönch Grindel von Hafenstein, und der Nonne Schwester Juliette. Sie bereisen die Wegschreine und sind auf der Suche nach einer verlorenen Kapelle, die sie den Neun wieder weihen möchten.

 

* Fliegende Händler *

Ein besonderes Feature sollen die fliegenden Händler in Cyrodiil werden. Sie werden sich auf eine Warenart spezialisieren und auf einer festgelegten Strecke anzutreffen sein. Die Waren die sie anbieten, wird es sonst nirgends in Cyrodiil zu erwerben geben.

BUGS & FEHLER

Trotz größter Anstrengungen meinerseits ist es mir nicht gelungen, sie stabil zum handeln zu bekommen. Oblivion sieht einfach keine fliegenden Händler vor. Nur wenn ALLE Bedingungen ihres Packages erfüllt sind, handeln sie. Wenn sie reiten sollen und das Pferd ist geflüchtet, handeln sie nicht. Wenn der Scout außer Reichweite ist, handeln sie nicht. Hängt ihnen sonst ein Pups quer, handeln sie nicht. Sicher könnt ihr euch vorstellen, wie oft die Händler überfallen werden. Dabei kommt es vor, dass der Tross in alle Winde verstreut wird. Das kann schon mal eine Ewigkeit dauern, bis die sich wieder gefunden haben. Dies alles ist in meinen Augen aber kein Grund, auf dieses Feature zu verzichten. Nehmt es einfach wie es ist.

Trankhändler Ibrahim -->

Ibrahims Handelkarawane pendelt zwischen Anvil <---> Brina Kreuz <---> Gottshaw Herberge <---> Kvatch <---> Skingrad. Kaufe bei Ibrahim geheimnisvoller Tinkturen und Tränke in besonderen Flakons. Du kannst die Karawane auf ihrer Handelsroute auch begleiten, sie beschützen, oder unter ihrem Schutz sicher die nächste Stadt erreichen. Wohne ihrem allabendlichen Festen bei, die sie zwischen 20:00 und Mitternacht in ihren Lagern abhalten, und feiere mit ihnen die sichere Passage.

 

Gemischtwarenhändler Luigi Bertone -->

Luigi sollte einigen schon aus Saphirias Romace bekannt sein. Er pendelt zwischen Bravil und Leyawiin und handelt mit allem was nicht niet und nagelfest ist. Ein komischer, kleiner Kauz, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

 

* Sternschnuppen *

Ab v.1.10 ist es möglich, in besonders klaren Nächten, Sternenschnuppen zu bewundern. Ein Feature, welches einfach nur schön ist, und von dem genialen Modder Phitt ermöglicht wurde. Die versierten Nutzer können die Häufigkeit der Sternschnuppen per Konsole verändern. Eingestellt ist der Timer auf 15. Wer kürzere Abstände wünscht, kann dies mit dem Konsolenbefehl: "Set OWCStarTimer to 10" bewirken. Wer längere Abstände wünscht, gibt statt der 10 z.B. eine 60 ein.

 

* Regenbogen *

Nach einem Regenschauer ist es ab v.1.10 möglich einen Regenbogen zu erblicken. Ein wunderbarer atmosphärischer Detail, welches Deathless Aphroditemit Rainbows in Tamriel umgesetzt hat.

 

* Animierte Container *

Ab v.1.10 sind die Container in OWC-ND animiert. Deckel springen ab, Kleider hängen aus den Truhen, Schubladen sind heraus gezogen, oder es befindet sich ein gut sichtbarer Handabdruck auf den Containern. Bis auf wenige Ausnahmen, umfasst die Änderung jeden Container in Cyrodiil, den Shivering Isles, und den Oblivion-Ebenen. Die Container stammen aus der fantastischen Modifikation "Harvest Container", und tragen viel zu einer realistischeren Atmosphäre bei. Wie bereits geschrieben, sind bis auf wenige Ausnahmen alle Container animiert. Diese Ausnahmen sind die Container in den Spielerhäusern, den Händlern, Ayleidencontainer, und alle Särge. Die Container der Ayleiden, und die Särge, führten bei mir sehr oft zu BlackScreens. Daher habe ich mich entschlossen, diese erst einmal nicht zu verwenden, bis mir eine Lösung eingefallen ist.

*** Die Abb. zeigt nicht alle Container, sondern nur eine kleine Auswahl.

 

* Animierte Pflanzen *

Die Animation der abgeernteten Pflanzen ist aus der Mod Harvest Flora hinreichend bekannt. Da hierfür aber keine Erlaubnis zu bekommen ist, haben wir dieses wunderbare Feature Malo zu verdanken, der keine Mühen gescheut hat alle Pflanzen Cyrodiils, und den Shivering Isles zu animieren.

 

* Neues Interface / Menü *

OWC - New Dimension beinhaltet ein eigenes Interface. Dieses fantastische Interface, OIO 3.0, ist von Xerus entwickelt und mir für dieses Projekt zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank für dieses PI, lieber Xerus. Die Schrift ist kleiner und und nicht verschnörkelt. Dadurch ist sie sehr gut zu lesen, und selbst lange Bezeichnungen passen gut hinein.

 

Persönliche Anpassung des Menüs -->

Die Übersichtskarte ist farbig und in deutsch. Viele Einstellungen, zum Beispiel die Icons, die Meldungen, den grünen Questpfeil im Kompass und noch mehr, kann man seinen Bedürfnissen mit wenigen Handgriffen anpassen. Dazu braucht man nur die Datei userconfig.xml mit dem Windows Editor (Bitte nur mit dem) öffnen. Diese Datei befindet sich normalerweise in: Programme\Bethesda Softworks\Oblivion\Data\menus\prefabs\OIO\OIOconfig.xml

Ich brauche nicht weiter darauf eingehen, es ist so super gemacht, es erklärt sich von selbst. Öffnet sie, und ihr könnt es.

 

* Neuebeschworene Rüstung ab v.1.20 *

Die beschworen Rüstung war bis Dato recht uninteressant, dass hoffe ich nun geändert zu haben. Es gibt sie nun in gestaffelter Panzerung mit Waffe, und zeitlich wesentlich attraktiver. Auch sind entsprechende Zauber käuflich zu erwerben. Sehr interessant für Spieler, die sonst keine Rüstung tragen möchten, und nur im Notfall eine Panzerung benötigen.

 

* Neue Sterbeanimation für Vampire und Untote ab v.1.10 *

 

* 336 neue Ladebildschirme *

Natürlich dürfen die phantastischen Ladebildschirme von Trowllf nicht fehlen.

 

* Runen und Juwelen *

Runen --> Während des Spiels werdet ihr Runensteine finden. Damit könnt ihr im ersten Moment noch nichts anfangen. Ihr benötigt nun noch das "Runenbuch" und den "Runenwort-Schädel." Den Schädel benötigt ihr, um ein "Runenwort" herstellen zu können. Im Buch steht die entsprechende Formel dafür.

Juwelen --> Mit dem Juwel-Kristallschädel und den entsprechenden Zutaten könnt ihr magische Juwelen erstellen. Diese sind genauso anzuwenden wie Siegelsteine. Es ist auch möglich mit dem Juwelen-Kristallschädel minderwertige Edelsteine aufzuwerten.

Die Schädel und das Buch sind in den Dungeons von Cyrodiil zu finden. Wo? Findet es heraus. (Dies ist ab v.1.01 so geändert, vorher waren sie zu kaufen.)

 

* Neue Container, Schafe & Schrein der Gaia *

Schafe --> Besitzt ihr eine Schafschere, könnt ihr Schafe scheren. Ein nettes Feature, um etwas Gold zu verdienen.

Neue Ayleiden-Container --> Die Container sind willkührlich ersetzt und die Farbe hat keine weitere Bedeutung. Sie sorgen nur für eine tolle Atmosphäre und mehr Abwechslung.

 

* Der Schrein & der Gral der Göttin Gaia *

Mich hat immer furchtbar das ganze Gerümpel im Inventar aufgeregt, welches man nicht mehr ablegen konnte, weil es Questitems waren. Am Schrein könnt ihr euch nun dieses Mülls entledigen.

** Der Schrein der Gaia hat eine Erweiterung bekommen, den Gral der Gaia. Mit dem Gral kann man beschädigte Attribute und Skills reparieren. Leider kommt es immer wieder bei einigen vor, dass Vergiftungen nach ihrer Wirkungsdauer bestehen bleiben. Der Gral soll da Abhilfe schaffen. Bitte unbedingt die Hinweise lesen, sonst verschlimmbessert ihr alles nur noch.

 

* Der Genuss von Alkohol hat nun Folgen *

Es gibt zwar Alkohol in Oblivion, der hatte jedoch bis Dato wenig Sinn. Nun ist es möglich, sich virtuell einen "hinter die Binde" zu kippen. Je mehr, desto schlimmere Folgen.

 

* ERROR-Marker & Fackeln *

Keiner möchte ihn haben, und doch kommt er vor. Der gelbe ERROR-Marker, der dem Spieler anzeigt, dass hier ein 3D-Modell (Mesh) fehlt. Dieser Marker ist in Vanilla-Oblivion jedoch so gigantisch, dass man in Interieurs nur noch "gelb" sieht. Ich habe ihn verkleinert, so dass er nun seiner Aufgabe besser nachkommen kann.

Fackeln --> Es gibt 2 neue Fackelarten in Oblivion zu finden. Die Indigo-Faclkel und die Magische-Fackel. Beide haben ähnliche Eigenschaften wie die normale Fackel, unterscheiden sich jedoch in der Lichtfarbe und Haltbarkeit.

** Es sind nicht alle Varianten abgebildet.

 

* Deutsche Schilder *

OWC-ND fügt deutsche Schilder in Cyrodiil und den Shivering Isles ein.

 

* Seelenstein *

Die Seelensteine empfand ich immer als hässlich und mit recht merkwürdigen Bezeichnungen versehen. Die Größe des Fassungsvermögens war auch anders deklariert, als der passende Stein. Sie unterscheiden sich nun in Größe und Farbe, während die Füllung nun genauso heißt, wie der passende Seelenstein.

 

* Einzigartige, magische Juwelen *

Diese magischen Juwelen gibt es nur 1x in Oblivion. Sie sind schwer zu finden, äußerst machtvoll, und unberechenbar. Zwillinge müssen vereint getragen werden, denn alllein ist jeder Zwilling machtlos. Ihre Wirkungsweise ist unbekannt, und muss selbst herausbekommen werden. Wenn ihr euch eurer Sache nicht sicher seid, lasst ihr besser die Finger davon.

 

* OWC-Quests *

Es wird 12 Quests in OWC geben. Das sind jedoch keine normalen Quests, sondern vielmehr Suchquests nach Rüstungsteilen. Es wird keine Anhaltspunkte geben, keine Questpfeile oder ähnliches. Nur die Information, dass ihr ein Teil einer bestimmten Ausrüstung gefunden habt. Diese sind wahllos in Cyrodiil verteilt. Ihr werdet sie bei euren normalen Abenteuern finden können. Solltet ihr eine Rüstung komplett bekommen, erwartet euch eine entsprechende Belohnung. In v. 1.0 sind 7 Quests spielbar.

 

* OWC-Spezial Quests *

Neu sind auch die Quest-Spezials. Es sind kleine Quests, die als Füllung dienen, und auf keinen Fall den Anspruch auf hochwertige Questmods erheben, und diese auch nicht ersetzen.

 

* Fallen *

Alle Fallen in Cyrodiil und den Shivering Isles sind in ihren Schadenswerten angepasst. Hier habe ich die Idee von Mechanus aus dem Jahre 2006 aufgegriffen. Er war der Vorreiter mit "Daedlier Traps". Jedoch umfasste diese Modifikation nicht alle Fallen, auch nicht die auf den Shivering Isles, und die Einteilung sagte mir nicht zu. So habe ich mich daran gemacht an allen Fallen, entsprechend ihrer Gefährlichkeit, die Schadenswerte zu modifizieren.

Das Spiel ist nun viel aufregender, weil man nun nicht mehr durch vergiftete Gaswolken in den Ayleidenruinen rennen kann, ohne beträchtlichen Schaden davon zu tragen.

 

* Sprengfallen Truhen & Monstertruhen *

Es gibt nun drei neue Sorte von Fallen, die Sprengfallen & die Monstertruhen und Ayleidencontainer die sich entladen. Sie sind zufällig in den Dungeons verstreut und können nicht entschärft werden.

 

* Wegschreine und Runensteine *

Alle 29 Wegschreine und 47 Runesteine wurden mit Landmarkern versehen. Somit werden sie auf der Karte angezeigt und können besser wiedergefunden werden.

 

* Bugs und Rechtschreibfehler *

OWC - New Dimension beinhaltet das von Bretone und Havok2 entwickelte PI "Oblivion Deutsch v.3.1" Damit einher gehen über 3.000 Berichtigungen von Rechtschreib.- und inhaltlichen Fehlern. Vielen Dank für diese herausragende Arbeit. Shivering Isles unterlag noch nicht dieser Korrektur.

Dies habe ich weiter ausgebaut und auch Vanilla-Bugs und schwebende/clippende Bauteile mit einbezogen.

 

* Die Kirchen *

Die Kirchen in Oblivion sind nun mit den wunderschönen Kirchenfenstern versehen. Außerdem erklingt nun ein sehr schöner gregorianischer Gesang.

 

* OWC - ND Mannequins [Optional] *

Die beliebten Mannequins von Reznod dürfen natürlich nicht fehlen. Sie sind für OWC leicht modifiziert, leichter und nicht mehr so teuer.

 

* Low Poly-Grass [Optional] *

Die hohen Gräser verursachen bei manchen Spielern ein "Daumenkino." Die Mod Low Poly-Grass von RPG-BlackDragon schafft da Abhilfe. Einfach in den Data-Ordner kopieren und fertig (keine esp notwendig) Die Mod dünnt das Gras stark aus. Einen Unterschied sieht man erst in der "Draufsicht" des Grases.

 

* Bodyreplacer & Texturen [Optional] *

Es ist immer wieder vorgekommen, dass einige Anwender doch erhebliche Probleme mit der Auswahl und Installation des Bodyreplacers und der notwendigen Texturen hatten. Aus diesem Grund habe ich aus freien Ressourcen etwas zusammengestellt, was den meisten gerecht werden sollte. Weil nicht alle betroffen sind, respektive viele Spieler sich schon selbst ein entsprechendes Paket nach ihrem Gusto gestrickt haben, ist die Installation optional in einem Extraordner untergebracht. Der Spieler kann zwischen Underware oder Nude wählen.

 

* Universal-Skeleton *

Bethesda hat aus unerfindlichen Gründen verschiedene Skeletons ins Spiel eingebaut. Für viele Rüstungen benötigt man jedoch eine erweiterte Skeleton. Diese wird mit "Coronerras Maximum Compatibility Skeletons" mitgeliefert. Sie ersetzt alle drei originalen Skeletons von Bethesda, und beugt so Problemen vor. Zur Sicherheit liegen die originalen Skeletons dem Download bei.

 

* Bessere Animationen *

Ich weiß nicht wie es euch ging, aber ich konnte diese gebückte Boxerhaltung nicht mehr sehen. Seph_Hand_to_Hand_Animation_Replacer hat da Abhilfe geschaffen. Der Sidekick funktioniert aber nur in der Third-Person.

 

* Deutsche Weltkarte *

Für OWC habe ich eine deutsche Weltkarte erstellt. Die umliegenden Provinzen habe ich nachcoloriert.

* * * * * * * * * * * *

 
* * Seitenanfang * *